← Menü

FES (Fahreignungsseminar)

zurück

Aus wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen finden bei uns KEINE Fahreignungsseminare statt. Bitte wendet euch an die Fahrerlaubnisbehörde.

Newsbanner

Das Fahreignungsseminar ersetzt im Rahmen des Fahreignungsregisters (FAER) das bisherige Aufbauseminar, das nur von Fahrlehrern durchgeführt wird.

Das Fahreignungsseminar soll mehrfach verkehrsauffällige Kraftfahrer dabei unterstützen, ihr Fahrverhalten zu ändern und sich zukünftig im Straßenverkehr regelkonform zu verhalten. Es wurde von Experten unter Federführung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) konzipiert.

Eingeführt wird eine neue Kombination aus verkehrspädagogischen und verkehrspsychologischen Elementen. Die Neukonzeption des Fahreignungsseminars verhindert ein reines “Absitzen”, so dass mit der Teilnahme ein besseres Fahrverhalten und damit ein Mehr an Verkehrssicherheit einhergeht. Das Fahreignungsseminar wird zunächst bei rein freiwilliger Teilnahme in einem Zeitraum von fünf Jahren erprobt und wissenschaftlich begleitet.

Durch den freiwilligen Besuch des neuen Fahreignungsseminars bei einem Stand von 1 bis 5 Punkten kann 1 Punkt abgebaut werden – allerdings nur einmal innerhalb eines Zeitraums von 5 Jahren. Beim freiwilligen Besuch des Fahreignungsseminars auf der Stufe “Verwarnung” (6-7 Punkte) kann kein Punkt abgebaut werden.

Das Fahreignungsseminar besteht aus zwei Teilmaßnahmen, die aufeinander abgestimmt werden:

einer verkehrspädagogischen Teilmaßnahme und
einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme.

1.
Vormerkung bei einem Punktestand von 1 – 3 Punkten
Die Vormerkung stellt noch keine Maßnahmestufe dar, sie ist ein sanktionsloser Warnschuss. Es erfolgt keine Mitteilung an den Fahrerlaubnisinhaber

2.Ermahnung bei einem Punktestand von 4 – 5 Punkten
Beim Erreichen eines dieser Punktestände erfolgt eine schriftliche Ermahnung seitens der Behörde. Zur Verbesserung des Verkehrsverhaltens kann ein Fahreignungsseminar freiwillig besucht werden. Wird der zuständigen Behörde innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung des Seminars eine Teilnahmebescheinigung vorgelegt, wird bei einem Punktestand von ein bis fünf Punkten ein Punkt abgezogen.

3.Verwarnung bei einem Punktestand von 6 – 7 Punkten
Es erfolgt eine schriftliche Verwarnung mit dem Hinweis, ein freiwilliges Fahreignungsseminar zu besuchen. Einen Punkterabatt gibt es hierfür nicht.

4.Entzug bei einem Punktestand von 8 Punkten oder mehr
Der Fahrerlaubnisinhaber gilt als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen und die Fahrerlaubnis ist zu entziehen.


Quelle: www.bmvi.de

Büro

Brennerstr. 34
99423 Weimar

Öffnungszeiten Büro/Anmeldung:
Mo. 10:30 – 18:00 Uhr
Di. 10:30 – 18:00 Uhr
Mi. 10:30 – 18:00 Uhr
Do. 10:30 – 16:00 Uhr
Fr. 10:30 – 16:00 Uhr

oder nach telefonischer Absprache

Tel: 03643 502753

Theorieunterricht 3 x wöchentlich:
Mo.17:00 – 18:30 Uhr
Mi. 17:00 – 18:30 Uhr
Sa. 9:00 – 10:30 Uhr


✔ nur eine Minute vom Hauptbahnhof entfernt
✔ freundliche und vertrauensvolle Beratung
✔ zuverlässiges Team
✔ multimedialer Unterricht drei mal in der Woche
✔ geniale online Lernmedien mit Spaßfaktor
✔ Intensivkurse in den Ferien
✔ einfühlsame, geduldige und erfahrene Fahrlehrer/in
✔ gepflegte Schulungsfahrzeuge
✔ ausgezeichnete Erfolgsquoten
✔ seit 1990 in Weimar


einfach vorbeikommen, anrufen oder hier anmelden


Presse

Interview mit Radio Sputnik Motorradausbildung mit Alexander


Wir helfen dir bei der Finanzierung

Also dann……reinkommen, mitmachen, fertig!




(+) STARTHILFE ist ein Angebot vom Verlag Heinrich Vogel und der Credit Europe Bank. Fahrschule Witt hilft bei der Abwicklung


Fahrschule wechseln?

Kein Problem! Wir kümmern uns um alles. Kontaktiert uns!



Fahren Lernen

Copyright © 2019 Fahrschule Witt,
Brennerstr. 34, 99423 Weimar
Tel: +49 (0) 3643 - 502753, mail@fahrschule-witt.de, www.fahrschule-witt.de
Inh. Alexander Witt, Ust.ID: DE 40678415233

top

Time: 0,756 sec
CSS | XHTML